> Aktuelles > Presseinformationen > 2018 > Die Gewerkschaft ver.di hat für Dienstag, 10. Apri[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Warnstreik in Kliniken der GNH

Kassel. Die Gewerkschaft ver.di hat für Dienstag, 10. April 2018, Beschäftigte im öffentlichen Dienst zu einem eintägigen Warnstreik aufgerufen. Zu den Unternehmen, die in Nordhessen betroffen sind, zählt auch die Gesundheit Nordhessen mit dem Klinikum Kassel, den Seniorenwohnanlagen Kassel, dem Reha-Zentrum und der Servicegesellschaft ökomed sowie den Kreiskliniken in Hofgeismar und Wolfhagen und dem Krankenhaus Bad Arolsen.

Die Unternehmensleitungen sind bemüht, die Beeinträchtigungen für die Patientinnen und Patienten so gering wie möglich zu halten. Die Notfallversorgung der Patienten ist gesichert. Eine entsprechende Notdienstvereinbarung mit ver.di sei getroffen, so Personalvorstand Birgit Dilchert. Über die Verschiebung von planbaren Untersuchungen/Eingriffen wurden bzw. werden die Patienten – sofern möglich – informiert. Trotz des Streiks werden laufende Therapien fortgeführt, auch die Kreißsäle sind mit Hebammen besetzt.

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail