> Aktuelles > Presseinformationen > 2017 > Das Reha-Zentrum der Gesundheit Nordhessen ist gan[...]
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

Arzt und Manager in Doppelfunktion

Kassel. Das Reha-Zentrum der Gesundheit Nordhessen ist ganz eng mit seinem Namen verknüpft: Dr. Werner Brand ist seit der Gründung 1993 Geschäftsführer und Leitender Arzt des Reha-Zentrums mit den beiden Standorten im Klinikum Kassel und in der Wilhelmshöher Allee 91. Im Frühjahr hat er diese Funktionen zwar offiziell abgegeben, stand dem Reha-Zentrum aber weiterhin beratend zur Seite. Am Mittwoch, 29. November, wird der 66-Jährige nun endgültig in den Ruhestand verabschiedet.

„Als Mann der ersten Stunde hat sich Dr. Brand große Verdienste um den Auf- und Ausbau unseres Reha-Zentrums an zwei Standorten erworben“, so GNH-Personalvorstand Birgit Dilchert. „Fast 25 Jahre hat er die Doppelfunktion als Geschäftsführer und Ärztlicher Leiter gemeistert und dabei souverän viele Fäden gleichzeitig in den Händen gehalten – angesichts zweier Standorte und eines rund 90-köpfigen Teams im Reha-Zentrum.“ Reha-Zentrum-Geschäftsführer Harald Geipel würdigte seinen ausgeschiedenen Geschäftsführer-Kollegen als „charakterstark und zuverlässig“, die Zusammenarbeit sei angenehm und konstruktiv gewesen.

Dr. Brand ist eigentlich leidenschaftlicher Chirurg und hat bis vor wenigen Jahren noch selbst am OP-Tisch gestanden. Seit der Gründung 1993 hängt er jedoch mit Herzblut am Reha-Zentrum, hat enorm viel Zeit und Energie in den Aufbau und 2003 die Erweiterung auf den zweiten Standort in Kassel-Wilhelmshöhe gesteckt. Als die größten Herausforderungen dabei bezeichnet er die bürokratischen Hürden: „Die Zulassung für die ambulante Reha durch die Rentenversicherung zu bekommen, war ein wahrer Kraftakt.“ Demgegenüber stehen für ihn unzählige schöne Erinnerungen an die Begegnungen mit Menschen: mit Patienten, die er einst operiert hat oder die für ihre Therapien immer gern ins Reha-Zentrum kommen, und ebenso mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von denen einige seit der Gründung des Reha-Zentrums dabei sind.

Dr. Brand, gebürtig in Hann.Münden hat zunächst als Chemotechniker an der Universitätsklinik Göttingen in der Forschung gearbeitet und dann dort ein Medizin-Studium angeschlossen. 1980 war er erstmals im Klinikum Kassel tätig, als Assistenzarzt in der Frauenklinik bei Prof. Dr. Wulf Rummel. Nach der Bundeswehrzeit absolvierte er in Göttingen-Weende die Chirurgen-Ausbildung, anschließend folgten im Klinikum Kassel die Qualifikationen als Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, Facharzt für physikalische Medizin sowie die Zusatzbezeichnung Sportmedizin. Dr. Brand war Oberarzt in der Unfallchirurgie des Klinikums, bis er vollständig ins Reha-Zentrum wechselte.

Nun freut sich der langjährige Geschäftsführer auf mehr Zeit zum Klettern und Radfahren sowie für sein Hobby Jagd, aber auch für Besuche bei Tochter und Enkelin in Australien.

Das Reha-Zentrum der Gesundheit Nordhessen ist an zwei Standorten in Kassel vertreten (Klinikum Kassel, Gesundheitszentrum Wilhelmshöher Allee 91) und bietet für die stationären Patienten des Klinikums und für ambulante Patienten die gesamte Dienstleistungspalette der physikalischen Therapie und der Physiotherapie an. Am Standort Klinikum Kassel werden zusätzlich Präventionssport und Fitness für alle Interessierten angeboten. Am Standort Wilhelmshöher Allee ist die Ambulante Rehabilitation (Orthopädie und Kardiologie) angesiedelt.

Alleiniger Geschäftsführer des Reha-Zentrums der Gesundheit Nordhessen ist seit dem Ausscheiden von Dr. Brand Harald Geipel, die Ärztlich Leitung hat Dr. Joachim Spiller übernommen, zuvor Oberarzt in Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie des Klinikum Kassel.  
 

 
Leiterin Unternehmens­kommunikation
Ulrike Meyer auf der Heide
Telefon 0561 980-4804
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Gisa Stämm
Telefon 0561 980-4807
Telefax 0561 980-6870
E-Mail
Pressesprecherin
Inga Eisel
Telefon 0561 980-4898
Telefax 0561 980-6870
E-Mail