> Aktuelles > Veranstaltungen > Veranstaltungen und Fortbildungen für Ärzte und Pf[...] > 16. Kasseler Gynäkologentag
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  A  A  A 
 

16. Kasseler Gynäkologentag

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

Ende vergangenen Jahres wurde in Tübingen von einem multidisziplinären Ärzteteam die bundesweit erste Uterus-Transplantation durchgeführt. Die 23-jährige Patientin war ohne Gebärmutter zur Welt gekommen. Wie wird die Entwicklung weitergehen? Wo wird die Gynäkologie im Jahr 2030 stehen? Was zum Beispiel kommt auf dem Feld der Urogynäkologie nach den Netzen?

Das sind nur einige von vielen Themen, über die beim diesjährigen Kasseler Gynäkologentag informiert und diskutiert werden soll. Sie können im Rahmen der zertifizierten Fortbildungsveranstaltung also wieder ein vielfältiges und interessantes Programm mit renommierten Referenten erwarten.

Bei der Auswahl der Themen war uns auch in diesem Jahr wichtig, die Relevanz für die Praxis im Blick zu haben. So wird es unter anderem um aktuelle Entwicklungen, neue Konzepte und neue Wirkstoffe in der Therapie des Mamma- und Ovarialkarzinoms gehen, aber auch um Mehrlingsschwangerschaften, um die Schnittstelle zwischen Klinik und Praxis bei der Thromboseprophylaxe in der Schwangerschaft und um die Besonderheiten in der Kinder- und Jugendgynäkologie. Da in diesem Jahr wieder die documenta stattfindet, wurden übrigens für die kunstinteressierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer drei Führungen mit jeweils max.15 Personen geplant. Weitere Informationen dazu finden Sie weiter hinten im Programm.

Wir würden uns sehr freuen, Sie beim 16. Kasseler Gynäkologentag zu spannenden Diskussionen und einem konstruktiven Austausch begrüßen zu können und verbleiben bis dahin mit herzlichen Grüßen.

Prof. Dr. Thomas Dimpfl
Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Kassel

und

Drs. Janusch-C. F. Walbeck

Vorsitzender des Berufsverbandes der Frauenärzte,
Bezirk Kassel

Programm

8.30 Uhr
Anmeldung und Teilnehmer-Registrierung

9.00 Uhr
Thomas Dimpfl, Janusch-C. F. Walbeck, Kassel
Begrüßung

9.15 Uhr
Andreas Worms, Kassel
Mehrlingsschwangerschaften in der Betreuung
– eine Herausforderung

9.45 Uhr
Werner Rath, Aachen
Thromboseprophylaxe in der Schwangerschaft:
Schnittstelle Praxis / Klinik

10.15 Uhr
Sabine Anthuber, Starnberg
Als Kinder- und Jugendgynäkologen:
Was sollten wir wissen?

10.45 Uhr
Eckhard Petri, Greifswald
Urogynäkologie: Die dunklen Seiten
von Bändern und Netzen

11.15 Uhr
Pause


11.45 Uhr
Diethelm Wallwiener, Tübingen
Gynäkologie 2030 – Quo vadis

12.15 Uhr
Gabriele Feisel-Schwickardi, Kassel
Aktuelles vom ASCO: Entwicklungen bei der
Behandlung des Mamma- und Ovarialkarzinoms /
neue Wirkstoffe, neue Ansätze

12.45 Uhr

Stefan Renner, Erlangen
2016 gab es in Deutschland die erste Uter

13.15 Uhr
Pause


14.00 Uhr

Inka Wiegratz, Frankfurt
Neues in der Kontrazeption

14.30 Uhr

Wolfgang Janni, Ulm
Update AGO: Empfehlungen zum Mammakarzinom

15.00 Uhr
Martin Wolf
Immuntherapie in der Onkologie

15.30 Uhr
Thomas Dimpfl, Janusch-C. F. Walbeck
Zusammenfassung und abschließende Diskussion

16.00 Uhr
Ende der Fortbildungsveranstaltung

16.15 Uhr
optional: Besuch der documenta mit Führung (Anmeldung erforderlich)

 
Flyer 16. Kasseler Gynäkologentag